Moderation

Die Arbeitsfähigkeit und Produktivität einer Gruppe erhöht sich oft spürbar, wenn eine Sitzung oder Klausurtagung von einer sachkundigen, aber interessensneutralen Moderatorin geleitet wird.
Dies gilt insbesondere für kontrovers geführte strategische Entscheidungsprozesse und Konstellationen, in denen Einzel- oder Gruppeninteressen empfindlich berührt sind. Eine Moderation ist erfolgreich, wenn ein realistisch definiertes Sitzungsziel erreicht wird und die getroffenen Vereinbarungen über die Sitzung hinaus Bestand haben.


Die Moderatorin

  • strukturiert den Diskussionsprozess einer Arbeitsgruppe und hilft dadurch Einigung zu finden

  • unterstützt bei der Lösung von Meinungsverscheidenheiten und führt so zu effizienteren Abläufen
  • deckt Themen und kreative Ideen auf
  • gibt der Gruppe neue Impulse zur Klärung eines ungenauen Auftrags
  • macht verborgene Potentiale nutzbar


Nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf: info@viscoteam.de